Home > Alles nur Kopfsache! So wirst Du glücklich.

Alles nur Kopfsache! So wirst Du glücklich.

image

In diesem Artikel befassen wir uns mit dem Thema „Glücklich sein“ und warum es eigentlich ganz einfach ist, es zu werden.
Deine Einstellung zum Leben hängt von dem ab, was sich in Deinem Kopf abspielt. Das wohl beste Beispiel für diese These ist das halbgefüllte Wasserglas.
Für die einen ist es halb leer, für die anderen halb voll. Der Nenner jedoch ist identisch - wir haben ein Glas, welches zur Hälfte gefüllt ist.
Es ist also reine Kopfsache, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen.

Wenn also unsere Wahrnehmung so einen hohen Einfluss auf unser Leben besitzt, wie können wir diese dann zum Positiven ändern?
Hier drei pfiffige Möglichkeiten:

1. Sprüche und Zitate
Meist reicht es schon, wenn man sich ein paar schöne Sprüche und Zitate durchliest und darüber nachdenkt. Wenn man sich mit positiven Dingen umgibt,
wird das eigene Gemüt automatisch davon angesteckt. Oft hilft es auch wenn man seinen Lieblingsspruch als Hintergrundbild für seinen PC oder Smartphone nutzt – so wird man jeden Tag automatisch daran erinnert.

2. Filme
Eine super Möglichkeit um Dinge positiver zu sehen sind natürlich auch Filme. Gerade Filme über sogenannte „Underdogs“ sind hier sehr empfehlenswert,
da sie zeigen, dass man alles erreichen kann, wenn man es nur wirklich möchte. Die Motivation gibt es kostenlos dazu.

3. Der Freundeskreis
Allzu oft gibt es leider immer entsprechende Miesmuscheln im Freundes- oder Bekanntenkreis, die alles negativ reden. Hier sollte man sich vielleicht mal die Frage stellen ob diese das Leben bereichern
oder eher negativ beeinflussen. Auch wenn es schwerfällt, kann so etwas das Mindset entsprechend verändern.

Wie fängt man damit an?
Das erste was man tun sollte ist jegliche Ablenkung um einen herum zu reduzieren. Handy aus, Radio aus und sich an einen ruhigen Ort begeben. Wenn die Umgebung still wird, kann man am besten über Dinge nachdenken.
Am besten plant man entsprechende Zeit ein, da man sonst vom stressigen Alltag eingeholt wird. Im Anschluss sollte man es sich gemütlich machen und wie oben angesprochen ein paar schöne Sprüche lesen (und wirken lassen)
oder einen guten Film ansehen. Auch das Nachdenken über sein Umfeld kann Wunder bewirken.

Zuletzt vor 78 Tagen aktualisiert von Katja

Aktionen