Home > Gesundes Wohnen mit natürlichen Hölzern

Gesundes Wohnen mit natürlichen Hölzern

image

Holz ist natürlich ein Naturmaterial. Doch wird es meist mit vielen Chemikalien behandelt, dass es nicht feucht wird oder damit sich keine Holzwürmer und andere Schädlinge im Holz ansiedeln. Darüber hinaus gibt es ja auch so einige Möbelstücke, die aus Pressspan bestehen. In solch einem Mobiliar werden vor allem auch Klebestoffe eingesetzt, die ebenso der Gesundheit schaden können. Möbelstücke dünsten aus, sobald Sie in den Wohnraum gelangen. Die Wohnumgebung wird mit solchen Möbelstücken zunächst belastet. Giftige Ausdünstungen behandelter Hölzer nimmt der Körper über die Haut und die Atemwege auf.

Ökologische Möbel sind gesünder

Aus diesem Grund ist es natürlich sofort verständlich, dass weniger Gifte im Wohnbereich überaus wichtig sind. Speziell dort, wo Kinder leben, sollten Gifte möglichst aus dem Wohnraum ferngehalten werden. Immerhin finden sich Wohngifte geradezu überall. Sie sind in Reinigungsmitteln enthalten und in Textilien, Lacken und Farben. Ökologische Möbel helfen hingegen dabei, dass das Wohnen mit weniger Belastung einhergeht. Giftige Lacke und Farben kommen ebenso wenig zum Einsatz, wie etwa eine chemische Vorbehandlung. Ungiftiges Massivholz ist ohnehin eine bessere Alternative gegenüber billigen Ausführungen, die nach wenigen Jahren ausgewechselt werden.

Krebserregende Stoffe sollten eigentlich keinesfalls in der Wohnung oder im Haus zum Einsatz kommen. Dies gilt für Tische, Stühle, Kinderbetten und Bettgestelle für das Schlafzimmer, Küchenmöbel und viele weitere Wohnmöbel können umweltfreundlich hergestellt werden. Ökologische Möbel sind eine gesunde Alternative zu sonst herkömmlichen Möbelstücken aus dem Handel. Schöne Massivholzmöbel überzeugen darüber hinaus durch eine lange Lebensdauer und eine insgesamt robustere Qualität. Das Echtholz wirkt weitaus natürlicher und edler.

image

Ökologische Möbel unterstützen ein nachhaltiges Leben

Aber nicht nur ein gesundes Wohnen ist wichtig. Eine gesunde Umwelt, in der wir leben, spielt für unsere Nachkommen und für uns selbst eine wichtige Rolle. Die Ressourcen auf dem Planeten werden vom Menschen über viele Maße hinweg ausgebeutet. Um eine gesunde Umwelt auch langfristig zu sichern, muss der Mensch sein Konsumverhalten anpassen. Ökologische Möbel belasten Gewässer weniger und verhindern auch durch einen Verzicht auf Chemie eine giftige Wirkung auf die Umwelt in der nahen Umgebung.

Ökologische Möbel werden nachhaltiger produziert. Dies bedeutet, dass in einer umweltfreundlichen Forstwirtschaft auf eine Monokultur verzichtet wird. Es gibt ausreichend Büsche und Übergangsbereiche, in denen sich Vögel und Wildtiere für ein ökologisches Gleichgewicht ansiedeln. Ökologische Möbel verhindern wiederum, dass Schädlinge sich massiv ausweiten. Sofern Fressfeinde in der nahen Umgebung leben, bewahren ökologisch betriebene Forstwirtschaften die Flora und Fauna. In der Umgebung erhalten auch seltene Arten wieder eine Gelegenheit sich auszubreiten.

Ein Fazit zum ökologischen Wohnen

Nachhaltiges und sinnvolles Wohnen vermittelt ein gutes Gefühl. Es schützt eine gesunde Natur und vermittelt eine hochwertige Qualität, die besser für die Gesundheit ist. Modernes Design fügt sich zugleich angenehm in vorhandene Wohnkonzepte mit ein. Maritime, ländliche Wohnstile finden sich mit in solch ein Wohnkonzept mit.

image

Eine einfache Behandlung der regionalen Hölzer durch das Laugen, Ölen oder vielleicht durch eine weiße Lasur hält Wohngifte vom Wohnbereich fern. Die Möbelstücke wirken natürlich und schaffen ein stilvolles Wohnen mit Anspruch. Verschiedenste Designkonzepte gestalten eine moderne Nachhaltigkeit und erzeugen ein exklusives Ambiente.

, ,

Zuletzt vor 915 Tagen aktualisiert von Doris A. Liebermann

Aktionen